. .
Aktuelles
Waldgeflüster - Frühling 2016

Die neue Frühlingsausgabe des Waldgeflüster ist da.
Viel Spass beim Lesen.

Wochenablauf

Wie für den Tagesablauf ist auch für den Wochenablauf Struktur und Rhythmisierung von großer Bedeutung, und jeder Tag hat seinen eigenen Charakter.

Der Montag ist gleich zu Wochenbeginn ein Waldtag, an dem die Kinder über den Auener Bach in ihren Wald wandern, um dort unter anderem Feuerholz für den Backtag zu sammeln.

Der Dienstag ist ein Farmtag, an dem die Kinder malen, oder sich zum Beispiel um den Garten kümmern können.

Mittwoch ist Backtag: Ein Teil der Kinder ist unter Aufsicht eines Erziehers für die Anfeuerung des Backofens zuständig, während eine andere Gruppe den Teig für die Brötchen oder den Kuchen herstellt und diese für das Backen vorbereitet. Je nach Jahreszeiten werden auch Erzeugnisse aus dem Garten (Kräuter, Gemüse oder Obst) beim Backen mitverarbeitet.

Der Donnerstag ist Eurythmietag in Räumlichkeiten außerhalb des Farmgeländes. Im Anschluss daran geht es zur Jugendfarm, eventuell mit einem Besuch auf einem der Riedenberger Spielplätze.

Der Freitag bildet als Bach- oder Waldtag den Abschluss der Woche. An den Bach gehen die Kinder im Sommer, von Ostern bis zu den Herbstferien, wenn es die Witterug zulässt, sonst gehen sie, wie am Montag, in den Wald.