. .
Aktuelles
Waldgeflüster - Herbst/Winter 2015

Die neue Herbstausgabe des Waldgeflüster ist da.
Viel Spass beim Lesen.

Würfel, Wurzel, Wachsmal-kreide - Welche Kita spielt womit?

Zeitschrift Luftballon (7/2014) erwähnt Wurzelkinder im Artikel zum Thema Kinderbetreuung.

Kindergarteneurythmie

Die Eurythmie wurde durch Rudolf Steiner gegeben, um Musik und Sprache durch Bewegung sichtbar werden zu lassen. Für das erste Jahrsiebt ist die Bewegung das Lebenselement des Kindes, sie ist verbunden mit Lebensfreude. In der Kindergarteneurythmie versuchen wir, Bewegungen in einen Bezug von Innen-und Außenwelt zu setzen, ganz aus dem inneren Erleben und dem Vertrauen an die Kräfte der Nachahmung heraus. Durch die Nachahmung der Lautgebärden kann das Kind sich mit den Urbildern der Welt verbinden, durch die Wiederholung werden die Lebenskräfte gestärkt. Der Rhythmus des Jahreslaufes wird ebenso aufgegriffen wie Form und Rhythmus der gestalteten Gedichte, Lieder, Märchen und Geschichten. Das Gefühl für Sprache, Musik, und Rhythmus, für die eigene Körperlichkeit sowie die Ausbildung sozialer Fähigkeiten werden gefördert durch die der Eurythmie zugrunde liegenden stärkenden und harmonisierenden Kräfte.